Aktuell/Coming up

Stellenausschreibung

pdfGeschäftsführer/in (80-100%)

 

Sidespin April

 

14./15. April 2018

SM Nachwuchs in Olten

Resultate

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Breitensport

wm senioren 2014 logo 400b

Senioren-WM in Auckland
Für einmal keine Schweizer Medaillen

Die Schweizer Senioren holten an den Weltmeisterschaften in Neuseeland gegen die grosse Konkurrenz keine Medaillen. Vera Bazzi, die als einzige Schweizerin realistische Chancen auf einen Podestplatz hatte, unterlag im Dameneinzel O50 in der 3. Runde der späteren Siegerin Toshiko Kataoka (Japan) knapp mit 2:3. Im Doppel schied sie an der Seite ihrer deutschen Partnerin etwas überraschend in der 2. Runde aus. Von den insgesamt mehr als 1600 Startern waren 12 aus der Schweiz gemeldet.


Die älteste Teilnehmerin war übrigens die von einem Filmteam begleitete Deutsche Inge-Brigitte Herrmann (92), deren Reise nach Auckland von Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll unterstützt wurde. Hier gibt es einen Youtube-Beitrag zu Hermann

Weiterlesen ...

Vera Bazzi

Vorschau Senioren-WM in Auckland
12 TeilnehmerInnen und Medaillenhoffnung Vera Bazzi für die Schweiz

Nach drei Jahren auf europäischem Boden (2011 EM in Liberec, 2012 WM in Stockholm, 2012 EM in Bremen) müssen die schweizerischen Senioren für die nächste Grossveranstaltung eine längere Reise antreten. Im neuseeländischen Auckland wird vom 12.-17. Mai die Senioren-Weltmeisterschaft ausgetragen. Immerhin 12 SchweizerInnen reisen nach Auckland und nutzen teilweise die Gelegenheit, die Teilnahme mit einigen Ferientagen zu verbinden.

 

Die grössten Hoffnungen für Podestplätze können auf die 51-jährige Vera Bazzi gesetzt werden. Die mehrfache Medaillengewinnerin an Senioren-Weltmeisterschaften stand 2008 in Rio de Janeiro mit einer ukrainischen Partnerin sogar zuoberst auf dem Podest.

Weiterlesen ...

Michael Fässler, Photo: Michael Frass

Rollstuhlsport Schweiz: Tischtennis-Schweizermeisterschaften in Nottwil
Lohn der Arbeit
Die diesjährigen Schweizermeisterschaften (26./27. April) wurden in vorbildlicher Weise organisiert und durchgeführt durch zwei langjährige Spieler: Michael Fässler und Markus Jutzi. Da sich kein Club für die Organisation fand, sprangen sie kurzerhand mit viel Herzblut ein und mobilisierten Freunde, Freundinnen sowie Familienmitglieder. Es wurde in vier Kategorien gespielt: Para und Tetra Einzel, Doppel sowie Open.

Weiterlesen ...

Special Olympics National Games 2014Helfer gesucht!

Special Olympics National Summer Games 2014 – die emotionalste Sportveranstaltung der Schweiz. Special Olympics ist die weltweit grösste Sportbewegung für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung. Sie wurde 1968 in den USA von Eunice Kennedy-Shriver, einer Schwester von US-Präsident John F. Kennedy, gegründet und ist vom Internationalen Olympischen Komitee offiziell anerkannt. Special Olympics engagiert sich, durch den Sport die Akzeptanz von Menschen mit geistiger Behinderung in der Gesellschaft zu verbessern.

Weiterlesen ...

Kindersportkonzept

Kindersport-Konzept
Tischtennis-Trainings für die Kleinsten

Im Rahmen seiner Entwicklungspolitik will Swiss Table Tennis die Sportlerbasis erweitern und die Ausübung bei den 5-10-Jährigen entwickeln. Swiss Table Tennis erarbeitet nun gemäss Richtlinien und Empfehlungen von Swiss Olympic ein Kindersport-Konzept.

 

Mit der Strategie des Kindersport-Konzeptes wird ein breiteres Angebot an Sportkursen für Kinder bei den Vereinen und eine Zunahme der Anzahl Leiter mit der Anerkennung Kindersport angestrebt.


Mit dieser Ausbildung soll ein zweifaches Ziel erreicht werden:
- auf quantitativer Ebene mit der Zunahme der Anzahl Sportausübenden und Lizenzierten.
- auf qualitativer Ebene mit dem Anstreben der besten Sportprofile und der Entwicklung der Sichtung.

Weiterlesen ...

Von links: Alex Kern, Martin Schanz, Martin Sailer, Walter Ziörjen

Der TTC Buchs SG im Intercup
Buchser Auswärtsspiel in den Niederlanden ging klar verloren

Mit unvergesslichen Eindrücken kehrte das Buchser Team mit Martin Schanz, Alex Kern, Martin Sailer und Coach Walter Ziörjen vom Intercupspiel aus Sittard (Niederlande) zurück. Die Buchser zeigten sich vom Spiel vor circa 110 Zuschauern und der Atmosphäre ebenso angetan wie von der schönen Stadt Sittard.


Alles war super organisiert, lobte der Buchser Präsident Walter Ziörjen den Gastclub und meinte weiter, dass es ihm und seinen Mannschaftskameraden riesigen Spass gemacht hat, in den Niederlanden zu spielen. Die tolle Gastfreundschaft beeindruckte die Werdenberger. Sie kamen als Fremde und gehen als Freunde wieder zurück in die Schweiz. Nach dem Spiel feierte man bis 3 Uhr morgens gemeinsam den Sieg von Sittard.

Weiterlesen ...

“Peace & Sport”-Projekt in Burundi & Kongo

Global Day of Impact
Tischtennisturnier in Schaffhausen für Friedensprojekt in Burundi/Kongo

Die amerikanische Software-Firma Citrix führt jedes Jahr einen "Global Day of Impact" durch. Dabei engagieren sich die Mitarbeitenden in freiwilligen Projekten und Initiativen. Nurit Ehrismann, Schweizer Nationalspielerin und Mitarbeiterin von Citrix, organisiert im Rahmen des GDI-Tag am 21. Oktober in Schaffhausen ein Tischtennisturnier für die Angestellten. Mit ihren Kolleginnen aus dem Nationalteam wird sie zudem eine Tischtennis-Show vorführen und den Teilnehmern Spieltipps geben.

 

Jede/r kann einen Beitrag leisten
Die Teilnahmegebühren (Turnier ist nur für Citrix-Mitarbeiter offen) kommen dem „Peace & Sport Project in Burundi & Congo zugute. Das Projekt benötigt aber zusätzliche Unterstützung, die jede/r mit einem kleinen Beitrag leisten kann. Spenden sind über die Plattform Ammado
möglich.

 

Die Tischtennisspieler aus Burundi/Kongo sowie Nurit Ehrismann bedanken sich für eure Unterstützung! Weitere Informationen gibt es bei Nurit Ehrismann (nurit.ehrismann#citrix.com).

Weiterlesen ...

Der Buchser Spieler Alex Kern. Ganz links im Hintergrund Clubpräsident Walter Ziörjen, Initiator der Intercup-Teilnahme

Der TTC Buchs SG im Intercup
„Für jeden Ball eine Lösung parat"

0:4 nach Siegen, 0:12 nach Sätzen, 58:132 Punkte. Die erste Mannschaft des TTC Buchs SG mühte sich am Tisch zwar redlich ab, doch der Intercup-Gegner Tatran KRPA Hostinné aus Tschechien dominierte die Begegnung von A bis Z und wurde seiner Favoritenrolle mehr als nur gerecht. «Der Gegner war drei bis vier Klassen besser», so die Worte von Thomas Riedel, der die tschechische Tischtenniswucht in seiner Partie am eigenen Leib zu spüren bekam. Der deutliche Ausgang der Partie wurde im Lager der Buchser gelassen zur Kenntnis genommen. Denn die Werdenberger spielen in der fünfthöchsten Schweizer Liga, Hostinné in der zweithöchsten Liga Tschechiens.

Weiterlesen ...

Aktuell/Coming up

Stellenausschreibung

pdfGeschäftsführer/in (80-100%)

 

Sidespin April

 

14./15. April 2018

SM Nachwuchs in Olten

Resultate

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook