Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Doppel Herren O40

Senioren Schweizermeisterschaften

Truszczynski, Stevanovic, Iglesias und Iffland wie in der vergangenen Saison

 

Die vier Sieger bei den Herren hatten sich schon in der vergangenen Saison in Château d’Oex durchgesetzt und konnten ihren Titel somit verteidigen. Bei den Damen ging der Sieg in der Kategorie O40 an Monika Göggel aus Aarberg und in der Kategorie O50 an Sabine Baumann aus Thun. Kurzer Überblick mit dem Präsidenten des organisierenden Vereins Johann Sellem.

 

Text: Laurent Langel / Foto: Dieter Widor

 

«Nun organisieren wir diese Senioren Schweizermeisterschaft bereits zum zweiten Mal in Folge. Es bereitet uns jeweils grosse Freude, denn diese Schweizermeisterschaft ist ein schöner Wettkampf und alle Teilnehmer sind gesellig und nett. Es herrscht eine sehr positive Stimmung. Dieses Jahr haben wir einen Tisch weniger aufgestellt, um den Platz in den Spielboxen zu vergrössern, damit alle genügend Platz haben.» Das Turnier findet ausserdem in einer schönen Region statt, was sich auch günstig auswirkt: «Viele verbrachten das Wochenende hier und konnten das gebotene wunderbare Panorama geniessen».

 

«Ein interessanter Wettkampf mit zahlreichen knappen Spielen»

 

Was die Resultate anbelangt, konnten vier letztjährige Sieger wie in der Einführung erwähnt ihren Titel erfolgreich verteidigen: «Dennoch war es ein sehr interessanter Wettkampf mit zahlreichen knappen Spielen.»


Bei den Damen konnte Monika Göggel (TTC Aarberg) im O40 ihren 2013 gewonnenen Titel zurückerobern, nachdem sie das Halbfinal- und das Finalspiel jeweils in drei Sätzen gewann. In ihrer Gruppe mit 5 Spielerinnen verlor Sabine Baumann (TTC Thun) keinen einzigen Satz und setzte sich viermal 3-0 durch.


Bei den Herren O40 trat der Pole Andrzey Truszczynski aus Thun im Final diesmal gegen Origène Nyanguile vom CTT Sierre an. Thierry Miller musste aufgrund einer Rückenverletzung auf die Teilnahme verzichten. Obwohl sich Truszczynski in drei Sätzen durchsetzte, war das Spiel sehr knapp und am Ende trennten nur sechs Punkte die beiden Gegner zugunsten des Thuner NLB-Spielers (12-10, 11-9, 14-12).


In der vergangenen Saison gelang dem mehrfachen Schweizermeister O40 und O50 Nenad Stevanovic eine Überraschung, als er im Final Ding Yi schlug, der diese Saison mit dem Verein aus Cortaillod in die NLA aufgestiegen ist. Diesmal spielte er im Final gegen den Verteidiger aus Aarberg Zdzislaw Paliwoda. Er gewann im 4. Satz 13-11. Für Stevanovic ist dies der sechste Titel in Folge in der Kategorie O50.


Jacques Iglesias konnte seinen Titel im O60 souverän verteidigen und gab ab dem Halbfinalspiel keinen einzigen Satz mehr aus der Hand. Für ihn bedeutet dies der zweite Titel in Folge. Mit seinem Verein (CTT Martigny) konnte auch er diese Saison einen Aufstieg feiern, nämlich in die 1. Liga des AVVF. Also ein gelungenes Saisonende für ihn.


An den drei letzten Austragungen hatte Horst Iffland jeweils den Titel gewonnen. Er kann seiner Goldmedaillensammlung im O70-Einzel nun eine vierte Medaille hinzufügen. Obwohl es im Finalspiel gegen Michel Saucy aus Châtelaine mit zwei 12-10 gewonnen Sätzen knapp wurde, war Iffland – wie Iglesias – an diesem Wettkampf unantastbar. Letzten Endes konnte Otto Trstenjak (TTC Neuhausen) nichts gegen ihn ausrichten.

 

Die Fotos


Die Resultate auf click-tt

Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook