Aktuell/Coming up

Sidespin Oktober

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Bericht Finalrunde Nachwuchs 2017/18

DSC 4694 800x489Spannende Nachwuchs-Finalrunde in Neuhausen

Am vergangenen Wochenende trafen sich die besten Schweizer Nachwuchsmannschaften in Neuhausen, um an zwei Tagen herauszufinden, welches die beste Mannschaft ist. Die Titel gingen zweimal in die Westschweiz (U13/U15) und einmal zum Organisator (U18).

 

Text: Annina Häusli / Fotos: Jacques Troeder/Ranil Jayanetti

 

U13

 

Bei den U13ern gingen Rapid Luzern (C9, C6, D2) und UGS-Chênois (C8, C8, D2) als Favorit ins Rennen um den Titel. Während Rapid Luzern souverän mit vier Siegen den Gruppensieg holte, musste sich UGS gegen das Team aus Neuhausen (C10, D2, D1) mit einem Unentschieden begnügen. Dies vor allem dank einer starken Leistung von Neuhausen im Doppel, als Olbryan Bury und Edouard Troeder (beide C8) gegen Livio Schärrer (C10) und Lotta Pelz (D2) mit 0:3 chancenlos blieben.

 

Im Halbfinal um die Plätze 1 bis 4 gab es eine erste Überraschung: Neuhausen bestätigte seine gute Form vom Vortag und kickte Rapid Luzern mit 6:4 aus dem Titelrennen. Besonders die Leistung von Lotta Pelz, die zwei höherklassierte Gegner (D3 und C6) schlug, trug zu diesem Erfolg bei. Wie gegen UGS gewann Neuhausen auch das Doppel, was den Einzug ins Finale perfekt machte. Im zweiten Halbfinal kam UGS zu einem ungefährdeten 6:0-Sieg gegen Wädenswil.

 

Das Finale lautete also etwas überraschend UGS-Chênois gegen Neuhausen. Und auch in diesem sollte Neuhausen beinahe die grosse Sensation gelingen. Doch die Romands konnten auf ihre ausgeglichene Mannschaft zählen und rangen Neuhausen mit 6:4 nieder.

 

Rangliste:

  1. UGS-Chênois
  2. Neuhausen
  3. Rapid Luzern
  4. Wädenswil
  5. Ostermundigen
  6. La Chaux-de-Fonds
  7. Sisseln
  8. Baar
  9. Worb

 

Neuhausen Finalrunde U13

 

U15

 

Bei den U15ern war das Feld ausgeglichen. In der leichten Favoritenrolle waren vor dem Wochenende Meyrin (B11, C10, D4) und UGS-Chênois (B11, C8, C7) zu sehen. Die Mannschaft aus Meyrin bestand dabei aus den Gebrüdern Vepa (Siddharth, Chaitanya und Abishek). Bereits in ihrem ersten Match gegen Côte-Peseux (D3, D2, D1) musste Siddharth Vepa eine überraschende Niederlage gegen Vincent Vuilliomenet (D3) einstecken. Die restlichen Matches gingen aber souverän die die Gebrüder Vepa, so dass am Ende ein 6:1 auf dem Matchblatt stand. Gegen Neuhausen (A18, D4, D3) war Team Vepa einzig Mauro Schärrer (A18) unterlegen. In den restlichen Matches gaben sie sich jedoch keine Blösse.

 

In Gruppe B trennten sich die Gruppenfavoriten Wädenswil (A16, D5, D5) und UGS mit einem Unentschieden. Für beide reichte es aber für die Halbfinalqualifikation. In diesen schlug Meyrin Wädenswil klar mit 6:1. Die zweite Halbfinalpaarung jedoch war eine extrem ausgeglichene und enge Angelegenheit. Am Ende musste das Satzverhältnis über das Weiterkommen entscheiden, denn nach zehn gespielten Partien stand es 5:5 unentschieden. Dank zwei gewonnen Sätzen mehr (19:17) kam am Ende UGS-Chênois weiter, während sich Neuhausen mit dem Spiel um Platz drei zufrieden geben musste. Dabei hätte für Neuhausen nicht viel gefehlt: Igor Zhuravlov (D4) musste sich erst im fünften Satz Joël Layani (B11) geschlagen geben. und Melanie Bernet schlug mit Thibault Banna (C8) einen höherklassierten Spieler.

 

Im Finale standen sich also Meyrin und UGS-Chênois gegenüber. UGS war der Kraftakt gegen Neuhausen anzumerken, denn zu mehr als zwei Siegen von Joël Layani gegen Siddharth und Abishek Vepa reichte es nicht mehr. So standen am Ende die Gebrüder Vepa zuoberst auf dem Podest. Im Spiel um Platz drei verlor Neuhausen wieder knapp mit 6:4 gegen Wädenswil und musste sich somit trotz einer guten Leistung mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.

 

Rangliste:

  1. Meyrin
  2. UGS-Chênois
  3. Wädenswil
  4. Neuhausen
  5. Bremgarten
  6. Rio-Star Muttenz
  7. Bern
  8. Côte Peseux
  9. Rothenburg

 

Neuhausen Finalrunde U15

 

U18

 

Bei den Ältesten gingen Rapid Luzern (A16, B13, B12) und Neuhausen (A18, B15 und B15) als Favoriten an den Start. Beide Teams schlossen die Gruppenphase ohne Punkteverlust ab. Im Halbfinale traf Rapid Luzern auf den Zweitplatzierten der Gruppe B, Vernier, welche nun ebenfalls mit A16, B13 und B12 antraten. Es versprach also, ein enges Duell zu werden. Gleich die erste Runde sah zwei Überraschungen. Die beiden B13er der Teams (Luca Arnet, Luzern und Bastien Poujoulat, Vernier) schlugen die A16er. (Ben Schmidli, Luzern, und Salim Karam, Vernier) Das Duell der B12er (Jason Zibung, Luzern, und Vassili Ponomarenko, Vernier) ging knapp in fünf Sätzen an Vernier, somit gingen die Genfer mit einer 2:1-Führung in die zweite Runde. In dieser konnten die höherklassierten Spieler ihre Duelle gewinnen, und das Duell der B13er ging wiederum in fünf Sätzen an Vernier. Das Doppel konnten Ben Schmidli und Luca Arnet mit 3:1 gegen Bastien Poujoulat und Salim Karam gewinnen. Mit 4:3 für Vernier ging es also in die letzte Runde. Da wiederholte sich das Muster der zweiten Runde - während die jeweils höherklassierten ihr Spiel gewinnen konnten, ging das Duell der beiden A16er im fünften Satz an Vernier, welches sich damit mit 6:4 durchsetzen konnte. Das zweite Halbfinalduell zwischen Neuhausen und Lancy ging mit 6:0 klar an das "Heimteam" Neuhausen.

 

Im Finale standen sich somit Neuhausen und Vernier gegenüber. Gegen die stark aufspielenden Deutschschweizer fanden die Romands praktisch kein Rezept. Einzig Salim Karam konnte sein Einzel gegen Matti Pelz knapp in fünf Sätzen gewinnen, und auch im Doppel gingen die Genfer als Sieger vom Tisch. In den restlichen Partien blieb Vernier aber ohne Satzgewinn, und somit kam Neuhausen zum letztendlich verdienten Sieg der U18-Konkurrenz.

 

Rangliste:

  1. Neuhausen
  2. Vernier
  3. Rapid Luzern
  4. ZZ-Lancy
  5. Köniz
  6. Winznau
  7. La Chaux-de-Fonds
  8. Basel (am Sonntag nicht mehr angetreten)

Neuhausen Finalrunde U18

STT dankt dem TTC Neuhausen für die erneute Organisation der Finalrunde!

 

Fotos des Wettkampfs finden Sie hier: https://bit.ly/2lhlU2Q

Alle Resultate finden Sie unter folgendem Link: https://bit.ly/2JNmMLh

Aktuell/Coming up

Sidespin Oktober

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook