Öffnungszeiten

Vom 22. Dezember 2018 bis und mit 2. Januar 2019 bleibt die Geschäftsstelle STT geschlossen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuell/Coming up

Sidespin November

 

CCB Europe Top 16 Cup Montreux

Infos / Tickets

 

RLT Nachwuchs Top24

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

Fokus Vorteil DE

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Spielbetrieb

SM in Muttenz

Alle Resultate vom Samstag

Weiterlesen ...

Elia Schmid, Photo: Pierre Weber

SM in Muttenz
Am Samstag beginnt das Spektakel

(Si/TN) Die Schweizermeisterschaften in Muttenz vom 1./2. März sind eine einzigartige Gelegenheit, die hochklassigen Begegnungen der besten Schweizer SpielerInnen live zu sehen. Die Titelkämpfe finden im Kriegacker statt (Gründenstrasse 32, 4132 Muttenz) und beginnen am Samstag, um 11:00 mit dem Mixed. Hier sind der detaillierte Zeitplan und weitere Infos zu finden.

 

Der 26-jährige Mohler, der bei Saint-Louis in Frankreich spielt, ist der erste Herausforderer des letztjährigen Meisters Samy Zmirou. Der zwei Jahre ältere Genfer hatte auf dem Weg zu seinem ersten Einzeltitel im Viertelfinal den Basler überraschend 4:3 bezwungen und sich danach auch gegen Christian Hotz (Wil SG) und Altmeister Thierry Miller (Bulle), die ebenfalls erneut zum Favoritenkreis zählen, durchgesetzt. Dazu gehören auch die für den Organisator spielenden erst 17-jährigen Nachwuchstalente Lionel Weber und Elia Schmid.

Weiterlesen ...

Rahel Aschwanden

SM in Muttenz: Vorschau Dameneinzel, -doppel und Mixed
Favorisiert sind die zwei „Profispielerinnen"

„Mir ist ein Stein vom Herzen gefallen", sagte Rahel Aschwanden vor einem Jahr nach ihrem Titelgewinn. „Denn wenn man fünf Stunden pro Tag trainiert, erwartet man viel von sich." Die 20jährige lebt nämlich seit knapp eineinhalb Jahren in Schwechat, wo sie an der Werner Schlager Academy trainiert. Zwar übt Aschwanden seit einiger Zeit wieder vermehrt in der Schweiz, wo sie individueller gefördert wird, und hat auch ein Psychologie-Fernstudium begonnen. Weiterhin bewältigt sie aber ein Trainingspensum einer Leistungssportlerin. Auch Rachel Moret, ihre Kollegin aus dem Nationalteam, setzt seit dem Abschluss ihrer Ausbildung voll auf die Karte Tischtennis. Die Linkshänderin spielt beim Pariser Club EP Isséenne in der zweithöchsten Liga Frankreichs. Verläuft alles nach den Erwartungen, werden die zwei A-Kaderspielerinnen den Titel unter sich ausmachen.

Weiterlesen ...

Samy Zmirou

SM in Muttenz: Vorschau Herreneinzel und –doppel
Schafft Samy Zmirou erneut eine Überraschung?
In weniger als einer Woche ist es soweit: das wichtigste nationale Turnier wird am Wochenende vom 1./2. März in Muttenz ausgetragen. Mit einer Vorschau auf die Herrenkategorien möchten wir den Countdown für die Schweizermeisterschaften in Muttenz starten. Am Donnerstag wird dann ein Ausblick auf Damenkategorien und Mixed publiziert.

 

Samy Zmirou war die grosse Überraschung der Schweizermeisterschaften 2013. Der nur als Nr. 8 gesetzte Genfer (CTT Veyrier) holte nach einem 4:2-Finalsieg über Thierry Miller den Einzeltitel. Am Tag zuvor hatte der deutsch-französische Doppelbürger im Viertelfinal Titelverteidiger Nicola Mohler in einem umkämpften Match ausgeschaltet. Der emotionale Zmirou kann auch in diesem Jahr zu den Favoriten gezählt werden. Allerdings sind seine Gegner nun gewarnt. Sicher ist: Die Mission Titelverteidigung wird schwer. Der 28-jährige meint dazu: „Ich weiss, dass eine Titelverteidigung von mir überraschend käme. Mein Ziel ist es dennoch, erneut zu gewinnen. Ich trainiere dazu in der Vorbereitungsphase auch etwas mehr als sonst."

Weiterlesen ...

Lugano, von links: Csaba Molnar, Simone Spinicchia, Omotayo Olajide, Photo: STT Lugano

NLA Herren
Erste Niederlage für Rio-Star Muttenz – Lugano und Meyrin ungeschlagen

(Si/TN) Rio-Star Muttenz hat die erste Saison-Niederlage kassiert. Der dezimierte Titelverteidiger unterlag Meyrin 4:6. Die Genfer blieben wie Lugano an diesem Wochenende zweimal siegreich. Schenkon steht nach der 2:6-Niederlage gegen Mit-Aufsteiger Veyrier als erster Absteiger fest.

 

Rio-Star musste ohne den erkrankten Lionel Weber antreten. Beim 6:0 vom Samstag gegen Veyrier wurde er von "Altmeister" Hu Jiashun vertreten, gegen Meyrin kam Daniel Bühlmann zum Zug, der sich trotz der knappen Niederlagen mit seinem Debüt zufrieden geben durfte. Ausschlaggebend war schliesslich, dass sich Elia Schmid in seinem zweiten Einsatz im Spiel gegen Barna Lorincz eine Achillessehnen-Verletzung zuzog und im dritten Einzel gegen Andrew Rushton nicht mehr antreten konnte.

Weiterlesen ...

Nicolas Simonet

RLT Nachwuchs Final in Châtelaine
Überraschungssiege von Nicolas Simonet und Camille Linke

Am „Top 8" in Châtelaine, das vom CTT Veyrier und der Nachwuchskommission AGTT organisiert wurde, gab es attraktive Spiele und einige unerwartete Gewinner. Besonders hoch war das Niveau bei den U15-Knaben, wo zurzeit die Stärkeverhältnisse sehr ausgeglichen sind. Der Sieg von Nicolas Simonet ist trotzdem eine Überraschung. Der Fribourger hatte die Qualifikation als Dritter abgeschlossen und dabei gegen Lars Posch (Wädenswil) und Dimitri Brunner (Rapid Luzern) verloren, aber Andrin Melliger bezwungen. Dieses Mal lief es genau umgekehrt, zwei 3:0-Siegen (!) gegen Posch und Brunner stand eine Niederlage gegen Melliger gegenüber.
Mit gleich viel Siegen wie Simonet, aber einer Niederlage in der Direktbegegnung klassierte sich Lars Posch auf dem zweiten Rang. Topfavorit Brunner reichte es nur zum vierten Rang – hinter dem überraschenden Yannick Taffé (Gland).

Weiterlesen ...

RLT Nachwuchs Final in Châtelaine

Resultate (TTVI-Webseite)

 

Artikel folgt...

Weiterlesen ...

Pascale Hüsser (links) und Lara Lampart

Vorschau RLT Nachwuchs Final in Châtelaine
Standortbestimmung vor der SM Nachwuchs

Sechs Wochen vor der Nachwuchs-Schweizermeisterschaft treffen sich in Châtelaine die besten Nachwuchs-SpielerInnen des Landes für eine erste Standortbestimmung. Das Final des Ranglistenturnier Nachwuchs – auch Top 8 genannt – ist nach der Schweizermeisterschaft das wichtigste nationale Nachwuchsturnier und oft bereits wegweisend für die Selektionen für die Jugend-Europameisterschaft im Juli. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden; wer am Sonntagabend als SiegerIn feststeht, hat sich den Titel also redlich verdient

Weiterlesen ...

Nicole Brunner, Photo: Michael Frass

NLA Damen
Rio-Star Muttenz in den Playoffs – Wädenswil steigt in die NLB ab

(Si/TN) Wädenswil steht bereits zwei Runden vor Schluss als Absteiger in die Nationalliga B fest, während sich Rio-Star Muttenz als erstes Team die Playoff-Qualifikation gesichert hat.

 

Beim 5:5 der Baslerinnen gegen Mandement fehlten allerdings die Chinesin Ni Xialian und Rijana Zumbrunnen. Rio-Star führt aber die Tabelle weiterhin mit zwei Punkten Vorsprung auf Uster an, das mit seinem 6:1-Auswärtserfolg das Schicksal von Wädenswil besiegelte.

 

Mit einem 6:3-Sieg bei Rapid Luzern hat Neuhausen seinen dritten Rang konsolidiert. Auf Seiten der Innerschweizer gelang der 16-jährigen Nicole Brunner ein Exploit; sie setzte sich gegen die höher klassierten Nikola Gallerachovà und Jacqueline Weiss durch.

Weiterlesen ...

Öffnungszeiten

Vom 22. Dezember 2018 bis und mit 2. Januar 2019 bleibt die Geschäftsstelle STT geschlossen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuell/Coming up

Sidespin November

 

CCB Europe Top 16 Cup Montreux

Infos / Tickets

 

RLT Nachwuchs Top24

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

Fokus Vorteil DE

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook