Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Trainingsschwerpunkte bis Ende Februar 2016

Trainingsschwerpunkte bis Ende Februar 2016

 

Im Dezember (27.-30) und Januar (1.-3) hat A Kader zwei Trainingslager in Tenero und Magglingen gehabt.

 

Text : Samir Mulabdic, Nationaltrainer

 

Am Tag gab es 2 Trainingseinheiten. Jede Trainingseinheit hat 3.5-4 Stunden gedauert. Die Athleten haben immer zuerst Kondition gehabt und damit unter erschwerten Bedingungen in ermüdetem Zustand Tischtennisteil gehabt.

 

Z. B. die erste Trainingseinheit am Vormittag:

08.00 – 08.50 Kondition

09.00 – 10.20 Technik und Tischtenniskondition am Tisch

10.30 – 11.45 Taktik, individuelle Übungen, Sätze...

11.45 – 12.00 Beweglichkeitsübungen

 

Kondition wurde wie folgt unterteilt:


- Koordination/Schnelligkeit

- Schnelligkeitsausdauer

- Sprünge

- Schattentraining ((Beinarbeit, Schlagtechnik und Visualisierung)

- Kräftigung

 

Die Kräftigung wurde in Abwechslung auf die Zeit und Maximum gemacht. Z. B. 10 Sek aktiv – 10 Sek Pause und so 5 Minuten lang eine Übung.

Oder z. B. Maximum Liegestützen:

Maximum am Stück machen dann 20 Sek Pause

wieder Liegestützen Maximum dann 20 Sek Pause

Maximum Liegestützen dann nur 10 Sek Pause

dann immer wieder Maximum mit 10 Sek Pause bis der Athlet nur noch 1-3 Liegestützen in der richtigen Ausführung schafft.

 

Tischtennis:

 

Beim Tischtennis wurde darauf geachtet, dass viele Übungen aus dem Unterschnitt starten und dass die Spieler bei den Übungen auch nach den Ballwechseln in der Bewegung bleiben.

Die Übungen sind einfach gewesen, teilweise mit Vorgaben, teilweise wurde nur der Schwerpunkt festgelegt und die Spieler entscheiden selber ob sie lieber mehr Vorhand oder mehr Rückhand trainieren möchten und welche Übungen sie spielen. Vor allem im taktischen Bereich, Aufschlag – Rückschlag Spiel.

In einfachen Übungen beim Blocken wurde oft eine Kombination gespielt. Wenn sich der Blockspieler für RH Block entscheidet, er sollte trotzdem zwischendurch umspringen und ein oder zwei Mal VH Block spielen. Und umgekehrt.

 

Tischtennisteil wurde wie folgt unterteilt:


- TT Schnelligkeit am Tisch (Beine und Arm), regelmässig, halbregelmässig und unregelmässig

- Vorhand – Rückhand Verbindungen regelmässig, unregelmässig

- TT Koordination regelmässig, unregelmässig

- Koordination 2

Aktuell/Coming up

Sidespin September

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook