Aktuell/Coming up

Sidespin

Dezember/Januar

 

3./4. Februar

Europe Top 16 Cup in Montreux

Tickets

Infos

 

11. Februar 2018

RLT Nachwuchs Top8 in Genf

 

3./4. März 2018

Elite-SM in Neuenburg

 

14./15. April 2018

SM Nachwuchs in Olten

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Facebook

Moret Galic WM 2017 2 von 2Moret und Galic stehen im Achtelfinale des Damendoppel!

 

Tag 3 begann erwartungsgemäss mit zwei Niederlagen, doch endete mit einer Überraschung.

 

Text: Annina Häusli / Foto: René Zwald

 

Rachel Moret: Ein Sieg, eine Niederlage

 

Die beste Schweizerin erwischte in der 1. Runde des Einzels mit der Weltnummer 15 Yu Mengyu ein hartes Los. Gegen die Singapurerin kämpfte Rachel um jeden Punkt, jedoch zeigte sich vor allem in den längeren Ballwechseln der entscheidende Unterschied. Mit einer 0:4-Niederlage (5:11; 8:11; 4:11; 1:11) schied Moret im Einzel aus.

 

Damit war ihre WM aber noch nicht vorbei: Am Abend stand noch die 2. Runde des Damen-Doppels, gemeinsam mit Alex Galic, auf dem Programm. Die Gegnerinnen hier waren die Ukrainerin Tetyana Bilenko (die zuvor bereits Rahel Aschwanden im Einzel eliminiert hatte) und die weissrussische Europameisterin von 2012 im Einzel, Viktoria Pavlovich. Zuvor hatten die beiden bereits die Favoritinnen auf den Titel, Georgina Pota und Mathilda Ekholm, besiegt.

 

«Es war uns klar, dass es ein sehr knappes Match gegen die beiden defensiven Spielerinnen werden wird», so Rachel. Und so war es auch: Mit 4:3 (12:10; 8:11; 8:11; 11:4; 6:11; 11:7; 14:12), siegten Rachel und Alex schlussendlich. «Wir waren geduldig und haben die richtigen Bälle abgewartet, um anzugreifen», schildert Rachel ihre Taktik nach dem Spiel.

 

Am Donnerstag warten nun im Achtelfinale mit Feng Tianwei und Yu Mengyu die Weltnummern 4 und 15 auf unsere Spielerinnen. Für Rachel also die Gelegenheit für eine Revanche gegen Yu Mengyu! «Es wird ein komplett anderes Spiel», so Rachel. Und weiter: «Ich hoffe, dass wir an unsere super Leistung vom Mittwoch anknüpfen können»

 

Rahel Aschwanden: Eine Niederlage

 

Auf Rahel wartete in ihrem ersten Spiel an einer WM-Hauptrunde die Ukrainerin Tetyana Bilenko. Doch die Weltnummer 56 erwies sich als zu grosse Nummer: 6:11; 6:11; 9:11; 6:11 lautete am Schluss die Bilanz, mit dieser 0:4-Niederlage endete das WM-Abenteuer der Ostschweizerin.

 

 

Fotos und die neuesten Ergebnisse der Schweizer von der WM in Düsseldorf finden Sie auf Facebook.

 

Aktuell/Coming up

Sidespin

Dezember/Januar

 

3./4. Februar

Europe Top 16 Cup in Montreux

Tickets

Infos

 

11. Februar 2018

RLT Nachwuchs Top8 in Genf

 

3./4. März 2018

Elite-SM in Neuenburg

 

14./15. April 2018

SM Nachwuchs in Olten

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Facebook