Team-EM Qualifikation 2019 - Schweiz Vs. Österreich

ETTC2017 Cline gegen Serbien 6245Schweizerinnen verlieren erstes Quali-Spiel gegen Österreich

Am gestrigen Dienstagabend reisten Céline, Mireille und Salomé ins österreichische Kennelbach. Gegen die Damen aus dem Nachbarland waren sie leider erwartungsgemäss ohne Chance.

Text: Annina Häusli / Foto: Markus Reust (Archiv)

 

Die Österreichen traten zwar ohne Liu Jia an, doch mit ihrer Nummer eins, Sofia Polcanova - die am Top 16 Rachel Moret mit 4:1 schlug - und der routinierten Amelie Solja sowie Karoline Mischek und Nachwuchsspielerin Sophia Kellermann waren die österreichischen Damen trotzdem als klarer Favorit zu sehen.

 

Dieser Favoritenrolle wurden sie zum Leidwesen unserer Schweizerinnen vollkommen gerecht. Salomé Simonet blieb in ihrer Partie gegen Polcanova (WR 21) ebenso chancenlos wie Mireille Kroon gegen Amelie Solja (WR 180). Einzig Teamleaderin Céline Reust kratzte gegen Karoline Mischek (WR 178) an einem Satzgewinn. Doch letztendlich blieb den Schweizerinnen auch dieser Satzgewinn verwehrt.

 

Sophia POLCANOVA - Salomé SIMONET: 11:5 / 11:3 / 11:4

Karoline MISCHEK - Céline REUST: 15:13 / 11:6 / 11:7

Amelie SOLJA - Mireille KROON: 11:7 / 11:5 / 11:9

 

Weiter geht es für die Schweizerinnen in drei Monaten, am 22. Mai. Dann steht gegen Portugal das erste Heimspiel an. Ein Organisator für dieses Event wird noch gesucht!

 

Herren-Heimspiel am 27. März in Genf

 

Vorher greifen aber noch die Herren in die Qualifikation ein. Die Herren spielen in der Gruppe B um die Qualifikation für das Relegationsturnier und wurden in die Gruppe mit Finnland und Schottland gelost. Ihr erstes Spiel bestreiten unsere Nationalspieler am 27. März gegen Finnland in Genf - Weitere Informationen über das Heimspiel folgen. STT dankt bereits dem Organisator CTT ZZ-Lancy und hofft auf viele Zuschauer, die unsere Spieler anfeuern werden.