Öffnungszeiten

Vom 22. Dezember 2018 bis und mit 2. Januar 2019 bleibt die Geschäftsstelle STT geschlossen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuell/Coming up

Sidespin November

 

CCB Europe Top 16 Cup Montreux

Infos / Tickets

 

RLT Nachwuchs Top24

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

Fokus Vorteil DE

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

SM 2018 - Samstag

SM 2018 MxD internet 52 von 60 2Champod und Moret gewinnen das Mixed-Doppel

Der Samstag an den Elite-Schweizermeisterschaften ist mit dem Sieg von Moret/Champod über Busin/Moser im Mixed-Doppel zuende gegangen.

 

Die Sonntagspaarungen in den Einzel und Doppel bieten überdies einige überraschende Namen.

Text: Annina Häusli / Foto: René Zwald

 

Im Mixed-Doppel standen sich im Finale am Ende eines langen Tages die Favoriten Rachel Moret und Nicolas Champod und die Überraschungsfinalisten Sandra Busin und Dominik Moser gegenüber. Die beiden Spieler der Young Stars ZH schlugen sich bis ins Finale hervorragend, im Endspiel waren aber die Romands zu stark. Mit 11:4, 11:3 und 11:4 setzten sich Moret und Champod letztlich klar durch.

 

Die Titelverteidiger im Herren-Doppel, Christian Hotz und Elia Schmid, scheiterten im Viertelfinale an den stark spielenden Lokalmatadoren Gael Vendé und Yoan Rebetez. Die an Nummer 1 gesetzten Hotz und Schmid setzten sich zuvor zwar problemlos mit 3:0 gegen das Doppel Meier/Klee durch, gegen die Schweizermeister des Jahrs 2016 in Tenero schieden sie nach einem harten Kampf 2:3 aus. Rebetez/Vendé setzten sich mit 9:11 / 11:8 / 11:7 / 10:12 / 11:8 durch. Im Halbfinale treffen sie nun auf ein weiteres Romand-Doppel, Nicolas Simonet und Sam Boccard, welche in ihrem Viertelfinale Champod/Memmi ausschalteten. Auch Lionel Weber und Filip Karin als Nummer 2 standen gegen das Dopppel Schaufelberger/Moser im Viertelfinale kurz vor dem Ausscheiden. Erst mit 17:15 im fünften Satz nach dem Abwehren diverser Matchbälle konnten sich Weber und Karin über den Einzug in die morgigen Halbfinals freuen. Dort treffen sie morgen auf Lars Posch und Dimitri Brunner.

 

Im Herren Einzel schaffte Thilo Vorherr beinahe die Sensation, in dem er Titelverteidiger und Favorit Lionel Weber an den Rand einer Niederlage brachte. 3:1 führte Vorherr gegen Weber, ehe dieser aufdrehen konnte und die letzten drei Sätze gewann, ohne einen Matchball zuzulassen. Weber schien allgemein nicht seinen besten Tag erwischt zu haben. Im Achtelfinale konnte Gaël Vendé seinen Heimvorteil nutzen und den Favoriten auf den Titel mit einem 4:2-Sieg (11:8, 9:11, 11:8, 11:8, 5:11, 11:9) vorzeitig aus dem Turnier kicken. Sein Sieg wurde vom Publikum logischerweise frenetisch gefeiert. Auch Dorian Girod qualifizierte sich für die Halbfinals mit Siegen über Andrin Melliger und Elias Hardmeier.

 

Bei den Damen blieben die Überraschungen am ersten Tag noch aus. Im Doppel setzten sich die Favoritinnen durch. Alexandra Tchalakian und Mireille Kroon treffen morgen auf das MTTV-Doppel Göggel/Zürcher-Steffen, Rachel Moret und Ludivine Maurer treffen auf Céline Reust und Salomé Simonet. Auch im Einzel gab es keine Überraschungen, es heisst weiterhin «der Weg zum Titel führt über Rachel Moret».

 

Die Resultate im Detail können Sie in Kürze hier finden.

 

Öffnungszeiten

Vom 22. Dezember 2018 bis und mit 2. Januar 2019 bleibt die Geschäftsstelle STT geschlossen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuell/Coming up

Sidespin November

 

CCB Europe Top 16 Cup Montreux

Infos / Tickets

 

RLT Nachwuchs Top24

Resultate

Fotos

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

Fokus Vorteil DE

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook