Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16.+17. Juni 2018

Finalrunde Nachwuchs in Neuhausen

Resultate

Fotos

 

PISTE

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Bericht Elite Top 8 2017/18

STT TOP 8 2018 45 von 79Cédric Tschanz gewinnt zum ersten Mal das Elite Top-8

Ein spannendes Elite-Top 8 fand am Wochenende in Buchs statt. Nationalspieler Cédric Tschanz gewann dieses vor seinem Nationalteamkollegen Lionel Weber und dem amtierenden Schweizermesiter Elia Schmid.

Bei den Damen ging der Titel in Abwesenheit von Rachel Moret an die Schweizer Nummer 2, Rahel Aschwanden.

Text: Annina Häusli / Fotos: René Zwald

 

Es war eine enge Angelegenheit am vergangenen Samstag in Buchs. Eine Runde vor dem Ende des Elite Top-8 hatten noch vier Spieler eine Chance auf den Sieg: Lionel Weber, Elia Schmid, Nicolas Simonet und Cédric Tschanz. Weber und Simonet hatten zu diesem Zeitpunkt vier Siege auf dem Konto, Tschanz und Schmid starteten mit fünf Siegen aus der Poleposition in die letzte Runde.

 

Der 18-jährige Tschanz musste sich zuvor zwar schon im zweiten Spiel Nicolas Simonet geschlagen geben, setzte sich aber dann auf dem Weg zu seinem bislang grössten Erfolg überraschend gegen die deutlich höher gesetzten Lionel Weber und Elia Schmid durch. In der letzten Runde bekam er es mit Dominik Moser (Young Stars ZH) zu tun. Tschanz erlaubte sich gegen Moser nur im Startsatz einen kleinen Ausrutscher, den er mit 5:11 verlor. Danach hielt er aber dem Druck stand und bezwang den Zürcher mit 3:1 (5:11, 11:5, 11:7, 11:9).

 

Schmid und Weber, als Nummern 1 und 2 gesetzt, duellierten sich deshalb um die Podestplätze 2 und 3. Im Direktduell der letzten Runde setzte sich Lionel gegen Elia durch und sicherte sich dadurch den Silberplatz. Nicolas Simonet musste sich wegen einer Niederlage in der letzten Runde gegen Lars Posch mit dem undankbaren vierten Platz begnügen.

STT TOP 8 2018 78 von 79

 

Rahel Aschwanden gewinnt bei den Damen


Klarer waren die Resultate bei den Damen. Rahel Aschwanden profitierte von der verletzungsbedingten Abwesenheit von Rachel Moret. Die 24-jährige Ostschweizerin lag allerdings im Spiel um den Turniersieg gegen ihre Nationalmannschafts-Kollegin Céline Reust vorerst mit 0:2 zurück, schaffte aber mit dem Gewinn der drei folgenden Sätze aber schliesslich doch noch die Wende. U18-Spielerin Mireille Kroon komplettierte das Podest mit Rang 3.

 

STT TOP 8 2018 76 von 79

 

Letztes Top 8 für Walter Ziörjen

 

Die Premiere von Cédric Tschanz war sogleich die Derniere vom RLT-Verantwortlichen Walter Ziörjen, der in dieser Saison zum letzten Mal das Finale des Ranglistenturniers organisiert und durchgeführt hat. Swiss Table Tennis dankt Walter Ziörjen für seine langjährige Arbeit und wünscht ihm alles Gute. Auch die Spieler und Zuschauer haben sich am Samstag mit viel Applaus bei Walter bedankt. 

 

Walter Ziörjen hielt in Buchs seine Abschiedsrede: «Seit 1989/90 veranstalten wir Turniere in Buchs. Mit dem heutigen Final verabschiede ich mich aus der Organisation der Ranglistenturniere. Sportliche Aktivitäten, lehrreiche Momente mit euch Sportlern bleiben mir in Erinnerung. Mit Dankbarkeit schaue ich auf die interessanten Begegnungen in den vergangenen Jahren zurück. Zu vielen Spielern und ihren Familien habe ich heute noch ausgezeichnete Beziehungen und diese Freundschaften bereichern mein Leben. Darum bedanke ich mich bei allen, die mich während der vergangenen Zeit begleitet und unterstützt haben. Für euren Rat und eure Tat in all der aktiven Zeit, danke ich euch von Herzen. Weiterhin viele sportliche Erfolge beim Tischtennis!»

STT TOP 8 2018 70 von 79

Aktuell/Coming up

Sidespin Juni

 

16.+17. Juni 2018

Finalrunde Nachwuchs in Neuhausen

Resultate

Fotos

 

PISTE

Informationen

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook