Aktuell/Coming up

Sidespin

Dezember/Januar

 

3./4. Februar

Europe Top 16 Cup in Montreux

Tickets

Infos

 

11. Februar 2018

RLT Nachwuchs Top8 in Genf

 

3./4. März 2018

Elite-SM in Neuenburg

 

14./15. April 2018

SM Nachwuchs in Olten

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Facebook

News

Dimitri Brunner

Transalpines Schülerturnier in Giavera del Montello
Junge Rapidler überzeugen in Italien

(Karin Opprecht/TN) Die jungen Sportklassenschüler Dimitri Brunner und Lara Lampart bestritten in Giavera del Montello ein erfolgreiches Turnier. Lara Lampart unterlag der späteren Siegerin aus Slowenien knapp im 5. Satz mit 2:3 nach mutigem Spiel. Die U15-Vizeschweizermeisterin schloss schliesslich auf dem 5. Rang ab.

 

Bereits im Teamwettbewerb musste Dimitri Brunner dem späteren Turniersieger Marco Bressan aus dem Landesverband Friaul der Region Venedig nach einer 1:3-Niederlage zum Sieg gratulieren. Im Final des U15-Einzelwettbewerbs war der Jugend-Nationalspieler gewarnt und hatte sich Revanche vorgenommen. Nach hartem Kampf und langen reaktionsschnellen Rallyes klappte im 5. Satz bei 5:5 der Abschluss nicht mehr. Der 14-jährige kämpfte und zog alle Register, doch der Venezianer hatte jeweils die bessere Antwort und setzte sich 11:6 durch. Dimitri Brunner hatte vor Wochenfrist in der NLA debütiert und dabei gegen Meyrin zweimal den fünften Satz erreicht (David Meads und Barna Lorincz).

Weiterlesen ...

Yang Chengbowen

Vorschau Raiffi-Cup in Möhlin
Yang Chengbowen erneut Favorit

Seit seiner Ankunft in der Schweiz 2009 hat Yang Chengbowen den Raiffi-Cup bereits dreimal gewonnen. Nur gerade 2010 verpasste der Chinese den Sieg nach einer Viertelfinalniederlage gegen seinen Landsmann Li Jian. Auch am kommenden Samstag ist der Titelverteidiger favorisiert. Seine stärksten Widersacher sind neben den Luganesi Simone Spinicchia und Csaba Molnar die Schweizer Spieler Nicola Mohler, Christian Hotz und Lionel Weber.

 

Im Doppel tritt der Muttenzer Yang erstmals mit seinem Klubkollegen Elia Schmid an. Neu ist auch die Kombination von Hotz mit Verteidiger Nicolas Champod. Weber und Mohler sind hingegen schon international zusammen aufgetreten – zuletzt an der EM in Schwechat. Ein eingespieltes Duo bilden auch Molnar und Spinicchia.

Weiterlesen ...

Yang Chengbowen, Photo: Carl Waldmeier

Raiffi-Cup in Möhlin
Yang Chengbowen und Céline Reust Turniersieger

(Si/TN) Der für Rio-Star Muttenz spielende Yang Chengbowen gewann dank einem 4:0-Finalsieg gegen den bei Saint-Louis in Frankreich engagierten Basler Nicola Mohler zum bereits vierten Mal das nationale Turnier in Möhlin. Der Chinese gab auf dem Weg zum Titel nur gerade einen Satz ab. Bei den Damen setzte sich die 16-jährige Céline Reust (Uster) gegen ihre drei Gegnerinnen jeweils mit 3:1 durch. Sie gewann damit erstmals eine Damen A-Serie an einem nationalen Turnier.

 

Mohler hatte der hart erkämpfte 4:3-Halbfinalerfolg gegen den Ungarn Csaba Molnar wohl zu viel Kraft gekostet, um Yang im Spiel um den Turniersieg härteren Widerstand leisten zu können. Der Schweizer Nationalspieler erreichte zudem mit Lionel Weber (Rio-Star Muttenz) auch den Doppel-Final, der aber gegen die beiden Lugano-Ausländer Molnar/Simone Spinicchia ebenfalls klar verloren ging.

Weiterlesen ...

Rachel Moret

Waadtländer Sportlerehrung
Unterstützt Rachel Moret!

Erst 23-jährig, ist die Nationalspielerin Rachel Moret bereits siebenfache Schweizermeisterin. Zwei ihrer Titel stammen aus dem 2013 (Mixed und Doppel). Im gleichen Jahr erreichte die Linkshänderin den Viertelfinal am stark besetzen Swiss Table Tennis Open Lausanne. Dank ihren hervorragenden Leistungen wurde die beste Schweizerin im Weltranking für die Waadtländer Sportlerehrung nominiert. Fans und Mitglieder unserer Sportart sind dazu aufgerufen, ihre Stimmen für Rachel Moret abzugeben. Hier kann online abgestimmt werden.

 

Rachel Moret bedankt sich für eure Unterstützung!

Weiterlesen ...

Swiss Olympic Volunteers

Swiss Olympic Volunteer
Swiss Olympic unterstützt Freiwilligenarbeit

Swiss Olympic Volunteer ist ein Programm für freiwillig Engagierte im Schweizer Sport.
Mit diesem Programm kann Swiss Olympic seinen Mitgliedverbänden, Vereinen und Ihren Veranstaltungen wirkungsvolle Hilfe bei der Suche und Verwaltung von Freiwilligen bieten.


Ein Video zeigt Ihnen, was die Vorteile des Programms für Sie als Sportverband/Verein und für Ihre Veranstaltungen sind. Rund 40'000 Volunteers haben sich bisher für das Programm eingeschrieben, und mit zwei Mitgliedverbänden pflegen wir bereits eine enge Zusammenarbeit.

Weiterlesen ...

Simone Spinicchia

NLA Herren und Damen
Luganos optimaler Start – Rio-Star unangefochten bei den Damen

(Si/TN) In der Tischtennis-NLA der Herren ist nach Titelverteidiger Rio-Star Muttenz, der seine beiden Auftakt-Partien bereits vor einer Woche absolvierte, auch Vizemeister Lugano mit zwei Siegen in die neue Saison gestartet. Bei den Damen gewann Rio-Star Muttenz die Begegnung der beiden meistgenannten Favoriten gegen Neuhausen 6:2 und war auch Wädenswil überlegen.

 

Die Tessiner gewannen ihre beiden Heimspiele gegen die Westschweizer Vertreter Meyrin und Veyrier jeweils ungefährdet 6:3. Die Tessiner konnten sich dabei einmal mehr auf Punktegewinne durch die beiden soliden Spitzenspieler Csaba Molnar und Simone Spinicchia verlassen. Matchwinner gegen Meyrin war der Ungare Molnar, der seine Begegnungen ohne Satzverlust gewann. Gegen Veyrier spielte dann der Italiener Spinicchia gross auf; drei Siege mit einem einzigen Satzverlust waren seine Ausbeute.

Weiterlesen ...

Yang Chengbowen, Photo: Rio-Star Muttenz

ETTU-Cup Herren
Rio-Star Muttenz ausgeschieden

(Si/TN) Schweizermeister Rio-Star Muttenz war am zweiten Europacup-Turnier im holländischen Zoetermeer chancenlos und ist damit aus dem ETTU-Cup ausgeschieden. Die Gegner waren in dieser zweiten Phase erwartungsgemäss zu stark, resultierten doch für die Basler in den drei Partien nur gerade zwei Siege durch den Chinesen Yang Chengbowen und den Nachwuchsspieler Lionel Weber.

 

Der Erfolg von Weber war aber ein aussergewöhnlicher, konnte er doch gegen Santiago de Compostela den mehr als 300 Weltranglistenplätze besser klassierten Portugiesen Enio Mendes (WR 295) bezwingen. Yang blieb nach seinem Startsieg gegen Borna Kovac vom Gastgeber ein weiterer Sieg in der gleichen Begegnung nur knapp verwehrt, er unterlag dem Top-Verteidiger Kang Dong Soo erst im Entscheidungssatz 9:11.

Weiterlesen ...

Pavel Rehorek beim Coaching

Nationalteam Damen
Wechsel an der Spitze der Elite-Damennationalmannschaft
Seit Mitte Oktober ist Pavel Rehorek nicht mehr Nationaltrainer der Damen Elite. Das Ressort Leistungssport ist zu der Überzeugung gekommen, dass sich ein Wechsel der Verantwortung für die weitere Entwicklung des Teams positiv auswirken wird. Gespräche mit potentiellen NachfolgerInnen sind am Laufen.


Pavel Rehorek bleibt zunächst weiterhin zuständig für das Nationalkader der U18-Mädchen. Die Sportkommission wird in der nächsten Zeit planen, wo Pavel Rehorek in Zukunft eingesetzt werden soll. Sicher ist, dass der engagierte Trainer STT erhalten bleiben soll.

Weiterlesen ...

Norbert Tofalvi (Wil), Photo: TTC Wil

Saisonvorschau NLA Herren
Neue Gesichter und zwei neue Teams

In der Sommerpause hat sich einiges getan auf dem NLA-Transfermarkt – bei den Damen und Herren. Was sind die Einschätzungen für die neue Saison und wer sind die Neuankömmlinge und Favoriten? Eine (unvollständige) Übersicht soll diese Fragen beantworten. Eine Vorschau auf die höchste Liga der Damen wurde bereits publiziert, hier geht es nun um die Herren. Zwar sind dort die ersten zwei Matches bereits gespielt, doch erst am Wochenende geht es richtig los.

 

Wohl kein Comeback von Linus Trummler
Rapid Luzern muss wahrscheinlich während der gesamten Saison auf Linus Trummler verzichten. Der ehemalige U18-Schweizermeister, der im Frühling 2012 auch international gross aufspielte, hat seit rund einem Jahr keinen Ernstkampf mehr bestritten. Der 19-jährige leidet an Morbus Scheuermann – einer schmerzhaften Wachstumsstörung der Wirbelsäule. Tischtennis geht überhaupt nicht mehr: „Es ist zur Zeit unmöglich, auf irgendeine Art und Weise zu trainieren", sagt Trummler. „Die Therapie, die helfen sollte, zeigte leider keine Wirkung." Die Suche nach alternativen Therapien gestalte sich schwierig, da sehr wenig über Morbus Scheuermann bekannt sei. Mit David Daus, dem Ex-Internationalen aus Deutschland, seinem Landsmann David Pfabe, sowie dem jungen Nationalspieler Philip Merz, sollte Rapid Luzern der Ligaerhalt aber trotzdem gelingen.

Weiterlesen ...

Aktuell/Coming up

Sidespin

Dezember/Januar

 

3./4. Februar

Europe Top 16 Cup in Montreux

Tickets

Infos

 

11. Februar 2018

RLT Nachwuchs Top8 in Genf

 

3./4. März 2018

Elite-SM in Neuenburg

 

14./15. April 2018

SM Nachwuchs in Olten

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

Server Updates

SIDESPIN

Facebook