Aktuell/Coming up

Stellenausschreibung

pdfMitarbeiter/in Finanzen und Personal 30%

 

Sidespin Juli/August

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

News

Dimitri Brunner

Jugend-EM in Ostrava
Starke U15-Knaben gegen Norwegen – die Leistung der U18-Knaben wird auf der ETTU-Seite gewürdigt

Die U15-Knaben erkämpften sich gegen Norwegen einen 3:2-Sieg, wobei Dimitri Brunner mit zwei Siegen einmal mehr überzeugte und auch die auf dem Papier stärkere Nr. 1 der Norweger bezwang. Der Spieler von Rapid Luzern schliesst damit zusammen mit Andrin Melliger und Nicolas Simonet die zweite Gruppenphase auf dem ersten Rang ab und wird einen Schlussrang zwischen 29 bis 31 belegen. Nächstes Spiel ist am Dienstagmorgen 9:00 gegen Serbien.

 

Nach ihrem gestrigen Exploit gegen Rumänien und einem – trotz Niederlage – guten Achtelfinalspiel gegen Deutschland, verloren die U18-Knaben heute gegen Russland 1:3. Den einzigen Punkt für die Schweiz holte Lionel Weber. Dennoch können sich die Spieler über ihre starke Leistung freuen. Sogar auf der ETTU wurde der überraschende Achtelfinaleinzug prominent auf der Frontseite erwähnt . „Wir haben bewiesen, dass wir ein sehr starkes Team haben", sagte Coach Samir Mulabdic im Artikel. Er betonte speziell die wichtige Rolle der Nr. 3, die im Slowenien-Spiel von Julien Märki und im Rumänien-Spiel von Gaël Vendé perfekt ausgefüllt wurde. Am Montagabend 19:00 (Spiele um Platz 13-16) wartet die Slowakei auf das Erfolgsteam.

Weiterlesen ...

Lionel Weber

Jugend-EM in Ostrava
U18-Knaben erstmals seit 25 Jahren unter den besten 16!

Mit einem Sieg gegen die Tischtennisnation Rumänien gelang den U18-Spielern am Sonntag der Einzug in die Achtelfinals. Als klarer Aussenseiter in die Partie gestartet, setzten sich Elia Schmid, Lionel Weber und Gaël Vendé deutlich mit 3:1 durch. Nach 2011 (Platz 16 im U15) hat das um Julien Märki ergänzte Trio damit erneut ein Topresultat geschafft – die beste Platzierung eines U18-Knabenteams seit mindestens 25 Jahren!

 

Zwischen Position 9-16 ist noch alles möglich
Im Achtelfinal wartete dann der grosse Favorit Deutschland. Lionel Weber ging im ersten Match gegen Marc Rode, der vor Jahresfrist in Schwechat nur ein einziges Manschaftsspiel verloren hatte, 2:1 in Führung, unterlag aber schliesslich 2:3. Im zweiten Spiel leistete Elia Schmid viel Widerstand, musste sich aber ebenfalls geschlagen geben (1:3). „Ich habe noch nie gesehen, wie jemand meine Topspinbälle so absticht", war der Kommentar seines Gegners Kilian Ort nach dem Spiel. Das dritte Spiel verlor schliesslich Gaël Vendé 0:3 gegen Florian Schreiner.

Weiterlesen ...

Elia Schmid

Jugend-EM in Ostrava
Die U18-Knaben und -Mädchen sind überraschend Gruppensieger!
Nach vier erfolgreichen Gruppenspielen hat das Quartett Lionel Weber, Elia Schmid Gaël Vendé und Julien Märki seine Gruppe verdient und auf eindrückliche Art und Weise gewonnen. In der Barrage (Sonntag 11:00 gegen Rumänien) besteht nun die Chance, sich für die Achtelfinalspiele zu qualifizieren. Das Team von Samir Mulabdic zeigte sich ausserordentlich nervenstark (drei 3:2-Siege) und jeder der vier Spieler war für Punkte verantwortlich.

 

Eine ganz starke Leistung zeigten auch die U18-Mädchen. Nach einem „Ausrutscher" im Auftaktspiel gegen Wales – das allerdings mit einer starken Nr. 1 antrat – fing sich das Team, überraschte mit einem 3:2-Sieg gegen Gruppenfavorit Belgien und setzte sich auch gegen das höher eingestufte Litauen 3:1 durch. Damit kämpfen Amanda Fauvel, Céline Reust, Salomé Simonet und Liza Schempp am Sonntag um 11:00 gegen Holland um einen Platz im Achtelfinal.

Weiterlesen ...

Salomé Simonet (Archivphoto)

Jugend-EM in Ostrava
Geglückter Auftakttag für die Schweiz – fünf Siege und zwei Niederlagen
Sieben Spiele bestritten die vier Schweizer Teams am ersten Tag insgesamt, fünf davon gingen zugunsten der Eidgenossen aus. Eine Überraschung schaffte das U18-Mädchenteam, das sich gegen Belgien, die Nr. 1 der Gruppe mit 3:2 durchsetzte. Matchwinnerin war Salomé Simonet (ohne Europaranking), die sich im entscheidenden Match gegen die auf Rang 127 geführte Florence Van Acker mit 11:9 durchsetzte. Zuvor hatten die Schweizerinnen leider gegen Wales verloren.

Weiterlesen ...

Gaël Vendé (Schweizermeister U18) und Camille Linke (Schweizermeisterin U15) nehmen an der Jugend-EM teil

Vorschau Jugend-EM
Die Schweizer fliegen zuversichtlich nach Ostrava

Abflug nach Ostrava heisst es am frühen Donnerstagmorgen für ein 14 KaderspielerInnen und vier TrainerInnen von STT. In der tschechischen Stadt trifft sich ab 12. bis 21. Juli die europäische Nachwuchsspitze an der Jugend-EM. Das Turnier startet mit den Teamwettbewerben; in allen vier Kategorien spielt eine Schweizer Mannschaft mit. Nach zwei intensiven Trainingscamps sind die SchweizerInnen bereit für den langen und intensiven Wettkampf.

Weiterlesen ...

Universiade Kazan4

Universiade in Kazan
Niederlage gegen Frankreich, aber Rachel Moret mit schönem Erfolg
Gegen Frankreich mussten der Schweiz für einen Sieg unbedingt drei Exploits gelingen, da alle drei Französinnen besser klassiert waren als unsere Spielerinnen. Trotz hervorragender Leistung und tollem Kampfgeist konnte nur ein Exploit erreicht werden: Gegen Emmanuelle Lennon (WR 293) gelang der "Pariserin" Rachel Moret (WR 381) ein toller 3-1-Sieg.

Weiterlesen ...

Rahel Aschwanden, Rachel Moret, Laura Schärrer

Universiade in Kazan
Schweiz startet mit Sieg und einer erwarteten Niederlage
Nach einer langen Reise bis ins russische Kazan durfte die Schweizer Tischtennis-Delegation mit Schweizermeisterin 2013 Rahel Aschwanden, Rachel Moret, Laura Schärrer und Coach Laurent Langel an der Eröffnungsfeier dieser Universiade 2013 im Stadion im Beisein von 45'000 Zuschauern und unter einem nicht enden wollenden Beifall einen wunderbaren Höhepunkt erleben.

Weiterlesen ...

Talentsichtung

Die erste Talentsichtung PISTE der Saison 2013/14 findet am 6. Oktober in Magglingen und am 3. November in Fiesch statt. PISTE steht für „Prognostische integrative systematische Trainer-Einschätzung". Die Teilnahme an der PISTE ist Voraussetzung für die Aufnahme in ein STT-Nachwuchskader (A, B oder C) in der Saison 2014/15 und die Erteilung einer Swiss Olympic Talent Card regional oder national. Die Teilnehmer können wählen, ob sie die PISTE-Tests am 6. Oktober oder am 3. November absolvieren möchten.

 

Eingeladen zum PISTE-Test werden alle aktuellen Kaderspieler (A-, B-, C-Kader) bis Jahrgang 1996. Clubs und Regionalverbände können für weitere talentierte Spieler ab 9 Jahren (Jg. 2004), die zurzeit noch nicht im Kader sind, eine Wildcard beantragen. Im Antrag auf die Wildcard ist das Potential des Spielers zu begründen.

Weiterlesen ...

Click-tt.ch
... So könnte unsere neue Zentralregistratur heissen
Weisst du einen besseren Namen für unser Projekt „Backbone II"?


Gewinne mit etwas Glück 2 Tickets mit Übernachtung im Hotel für 2 Personen für das Swiss Table Tennis Open Lausanne 2014 oder einen anderen attraktiven Preis!

 

Wie geht's:


Sende bis zum 31. Juli 2013 deinen Vorschlag für einen Namen für die neue STT-Informatik-Plattform an info#swisstabletennis.ch oder schreibe ihn an die STT Facebook-Pinwand.


Bedingungen für den Namen: er soll in allen Landesteilen ohne Übersetzung verständlich sein, leicht zu merken und einfach zu tippen und schliesslich soll er auch irgendwie mit Tischtennis verlinkt sein. Mit dem Einsenden seines Vorschlags überträgt der Vorschlagende STT das Recht, den Namen für das Projekt zu verwenden und zu schützen und verzichtet auf jegliche Rechte an dem Namen.

Weiterlesen ...

Aktuell/Coming up

Stellenausschreibung

pdfMitarbeiter/in Finanzen und Personal 30%

 

Sidespin Juli/August

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook