Aktuell/Coming up

Sidespin Mai 2020 

 

Dossier CORONA

 

Update Nationale Veranstaltungen 2019/2020

STT-Informationen

 

Anmeldung PISTE

14.-16.08.2020

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

News Sunrise 2020

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook

Interview Simone Spinicchia

Simone Spinicchia / Superfinal NLA 2019Simone Spinicchia: «Die älteren Spieler haben ihr Handwerk besser gelernt.»

Der bald 36-jährige Spieler aus Italien, Simone Spinicchia, ist schon seit langem einer der besten Spieler unserer NLA-Meisterschaft. Ein interessanter Austausch mit der einstigen Nummer 3 Italiens sowie Spieler der Nationalmannschaft von 2003 bis 2006.

 

Text: Luca Anthonioz / Foto: René Zwald

 

Nach zehn Jahren hat Simone Spinicchia in der italienischen A-Meisterschaft die Segel gestrichen und ist dem STT Lugano beigetreten. Seit seiner Ankunft 2011 hat er eine unglaubliche Konstanz gezeigt. Nach neun Saisons in der NLA weist er eine Siegesbilanz von 79,8 Prozent auf, was gleichbedeutend ist mit 260 Siegen zu 66 Niederlagen. (Play-offs nicht mitgezählt) Bis auf die Saison 2017/18 stand er zudem immer auf dem Podest der besten Spieler der Saison. Zweimal beendete er die Saison als Bester, dreimal als Zweitbester und viermal als Drittbester. Beeindruckend! Trotz seiner starken Auftritte hat er mit Lugano noch nie den Titel gewonnen. Aufgrund seiner grossen Erfahrung wollten wir seine Meinung über die Entwicklung der Meisterschaft hören, und da er in der Lombardei lebt, sprachen wir natürlich auch über Covid-19.

 

(Interview vom 22. April 2020)

 

Zuerst einmal, wie geht es dir in dieser speziellen Phase?

Es geht mir gut, auch wenn die Situation sehr aussergewöhnlich ist. Wir haben so etwas noch nie erlebt.

 

Du lebst in der Lombardei, einer Region in Italien, die sehr stark von Covid-19 betroffen ist. Wie erlebst du die Situation im Moment? Was machst du den ganzen Tag?

Es scheint, als würde sich die Situation etwas bessern. Die Krankenhäuser sind nicht mehr so gefordert wie noch vor ein paar Wochen. Dies ist sehr positiv, weil sich so mehr Möglichkeiten für ein gute Behandlung im Falle einer Ansteckung bieten. Ich für meinen Teil bleibe die meiste Zeit des Tages zuhause bei meinem knapp 3-jährigen Sohn. Für meine Frau, die in einem Altersheim arbeitet, ist es um einiges komplizierter.

 

Konntest du dennoch weitertrainieren? Oder machst du gerade eine Pause?

Leider habe ich keinen Tisch zuhause. Da auch alle Hallen geschlossen sind, befinde ich mich gerade in einer Zwangspause. Ich warte darauf, endlich mit meinem Fahrrad trainieren zu können, denn auch das ist in Italien verboten.

 

Nächste Saison wirst du bereits deine zehnte NLA-Saison mit Lugano spielen. Kannst du uns ein wenig über diese Zeit mit dem Tessiner Club, mit dem du mehrere Male knapp am Titel vorbeigeschrammt bist, erzählen?

Ja, das sind schon einige Jahre. Für mich ist es eine ideale Situation, da ich in der Nähe (30 km) von meinem Zuhause trainieren und spielen kann. Wir haben fast immer gute Meisterschaften gespielt, da wir aber keine finanziellen Mittel haben, um einen dritten Spieler auf so hohem Niveau einzukaufen, macht dies den Kampf um den Titel sehr schwierig. Dennoch durften wir schon drei Finals spielen, was sehr toll ist. In all diesen Jahren konnte ich ein paar Spieler des Clubs in die NLA führen und während zwei Jahren haben sogar alle Spieler der beiden Nationalliga-Teams zusammen trainiert. Die Ergebnisse waren ausgezeichnet. Dies war ebenfalls ein schöner Erfolg.

 

Während diesen knapp zehn Jahren hast du gegen viele Spieler aus der Schweiz gespielt und gesehen, wie sie sich entwickelten. Wie beurteilst du deren Niveau? Ist das Niveau seit deiner Ankunft in unserer Meisterschaft gestiegen?

Im Allgemeinen haben sich sowohl das Spiel als auch die Spieler in den letzten Jahren stark weiterentwickelt, daher finde ich es schwierig, Vergleiche zu ziehen. Persönlich bin ich der Meinung, dass die Spieler der vorherigen Generation in bestimmten Bereichen besser waren (Ballkontrolle) und dass diejenigen der aktuellen Generation in anderen Bereichen besser sind (Schlagtechnik). Heutzutage haben externe Faktoren wie die Tische, die Bälle oder der Boden einen viel grösseren Einfluss auf die Ergebnisse als damals. Dennoch glaube ich, dass die Zahl der "guten Spieler" deutlich zugenommen hat, was sehr positiv ist. Um das Niveau weiter zu steigern, bräuchte es meiner Meinung nach noch mehr Wettkämpfe zwischen den Spielern. In der NLA spielen wir nur an sieben Wochenenden pro Saison plus je nach dem die Play-offs. Wir könnten zusätzlich einen Wettbewerb einführen, der individueller ist, wie zum Beispiel eine Reihe von Turnieren mit einer finalen Rangliste, die auf den Ranglisten dieser Turniere basiert (wie der Grand Prix F1). Je mehr wir spielen, desto höher steigt das Niveau.

 

Du bist der wahrscheinlich konstanteste Spieler der letzten Jahre in der NLA. Was ist dein Geheimnis?

Wie ich schon gesagt habe, denke ich, dass die älteren Spieler ihr «Handwerk» besser gelernt haben. Und wenn du etwas gut gelernt hast, ist es schwierig, es zu vergessen. Natürlich ist es wichtig, sowohl physisch als auch psychisch in guter Verfassung zu bleiben, um weiterhin auf einem hohen Niveau spielen zu können. Zudem finde ich es sehr wichtig, den Spass am Spiel zu behalten. Solange ich mental voll bei der Sache bin und gleichzeitig Spass habe, werde ich vermutlich auf diesem Niveau weiterspielen können.

 

Was sind deine sportlichen Ziele für die Zukunft?

Ehrlich gesagt, habe ich mir noch nie Ziele gesetzt. Auch früher nicht! Ich möchte immer das nächste Spiel gewinnen.

 

Du wirst nächste Woche deinen 36-igsten Geburtstag feiern. Alles Gute schon mal! Hast du etwas Spezielles vor?

Danke! Ich hoffe, dass ich rausgehen und vielleicht auch trainieren kann.

 

 

 

Weitere Artikel in dieser Sidespin-Ausgabe:

Andrew Williams, Nachwuchscoach ATTT

ITTF WTT Revolution

ITTF Social Media

E-Training

Very Bad Ping: Das moderige Kuchenbrett

Video des Monats

Aktuell/Coming up

Sidespin Mai 2020 

 

Dossier CORONA

 

Update Nationale Veranstaltungen 2019/2020

STT-Informationen

 

Anmeldung PISTE

14.-16.08.2020

 

Turniere Lizenzierte

Ausschreibungen

 

Turniere Unlizenzierte

Ausschreibungen

 

News Sunrise 2020

Server Updates

SIDESPIN

Abonniere den Sidespin

 

Facebook